Fort- und Weiterbildung 
in Paar- und Familientherapie / 
Systemischer Therapie

Supervisionstag zur Arbeit mit Geflüchteten und Migrant*innen

Termin: 09.11.2019

Workshop mit Ingrid Nazary und Michael Wirsching

Abstract  

Die Arbeit mit Geflüchteten und Migrant*innen ist komplex. Im Workshop soll das interkulturelle Systemverständnis und Intervenieren reflektiert und an Beispielen der Teilnehmer*innen geübt werden. Dazu gehört auch die Arbeit mit Sprach- und Kulturmittler*innen. Meist sind traumatische Erfahrungen zu berücksichtigen und die Kenntnis der sozialen und rechtlichen Besonderheiten. Supervisorisch werden auch Genogramm, Skulptur und Simulationen eingesetzt. Offen für alle die mit Migrant*innen oder Geflüchteten arbeiten oder daran interessiert sind.

Dozent*innen

Ingrid Nazary, Dipl.Psych. und Dipl.Soz.Päd.; seit 1991 psychotherapeutische Praxis, tiefenpsychologisch mit traumatherapeutischer Ausbildung; über mehrere Jahre Mitarbeit bei der Ausbildung afghanischer Psychiater in Psychosomatik und Psychotherapie; Gründungsmitglied von refudocs Freiburg: seit 2018 Zweigpraxis der psychotherapeutischen Praxis im Refugium, medizinische und psychosoziale Beratung und Koordinierung für Geflüchtete. 

Prof. Dr. med. Michael Wirsching, Facharzt für Psychosomatische Medizin, Psychoanalytiker, 1989-2016 Ärztlicher Direktor der Freiburger Psychosomatischen Uniklinik, Auslandsbeauftragter der Uniklinik, Fachleiter von „Refugium - Medizinische und Psychosoziale Beratung und Koordinierung für Geflüchtete“ in Coträgerschaft von Refudocs, Caritas und Stadt Freiburg.

Kosten:          100,- €

Termin:         09. 11. 2019, 9 – 18 Uhr

Ort:                Refugium, Adelhauser Str., Freiburg

Zur Online-Anmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok