„Achtsamkeit, Mitgefühl und Weisheit“

Karte nicht verfügbar

Datum Zeit
Datum - 22/01/2022 - 19/02/2022

Kategorien


‚Achtsamkeit, Mitgefühl und Weisheit als Qualitäten in der Systemischen Therapie und Beratung‘

Dozentinnen: Martina Allgäuer und Petra Frey-Roesler

Datum:

22. Januar 2022 und am 19. Februar 2022

Kurszeiten:

Zwei Samstage von 9:00 bis 16:00 Uhr

Kosten: 200 €

Inhalt des Workshops:

Diese ursprünglich aus der buddhistischen Tradition stammenden „Tugenden“ schützen nachweislich die Gesundheit der therapeutisch Tätigen und ergänzen die Therapeutische Beziehung um regulierende, bindungsrelevante und auf unterschiedlichen Ebenen heilsame Qualitäten.

Inhalte:

  • Einführung in die Konzepte Achtsamkeit und Achtsames Selbstmitgefühl und ihr Bezug zu systemischen Grundhaltungen
  • Zugang zu den Achtsamkeitstugenden Offenheit, Loslassen, Akzeptanz, Nicht-Werten u.a. in Übungen und Reflexionen
  • Erlebnisorientierte Vermittlung einer urteilsfreien Gegenwärtigkeit von Moment zu Moment (Präsenz). Wir praktizieren Achtsamkeit und achtsames Selbstmitgefühl in kurzen und auch längeren formellen Sitzmeditationen sowie in achtsamem Gehen und sanften Bewegungsübungen. Achtsame Selbstberührungen sind ein Teil des Trainings in Selbstmitgefühl.
  • Vermittlung achtsamkeitsbasierter Interventionen für beraterische bzw. therapeutische Situationen (Interventionskompetenz)

Die Pause zwischen den beiden Veranstaltungen ist als Zeit der Praxis und des Experimentierens gedacht, in der die Übungen in den Alltag integriert werden können (Selbstfürsorge der Therapeutin/des Therapeuten).

Es ist keine Meditationsvorerfahrung erforderlich, allerdings Bereitschaft zu Zeiten der Stille und Kontemplation.

mehr Details

Für Klient*innen wie Therapeut*innen stellen achtsamkeitsbasierte Haltungen und mitgefühlsorientierte Übungen wesentliche Ressourcen dar im Umgang mit belastenden Ereignissen, dysfunktionalen Gedanken oder aufgewühlten Gefühlen. In Therapie und Alltag integriert, werden sie zu Ritualen der Sicherheit und zu Möglichkeiten aus leidvollen und stressaufrechterhaltenden Mustern auszusteigen.

Absichtsvolle Aufmerksamkeit und Orientierung an der eigenen Spürfähigkeit ist das Kennzeichen achtsamkeitsgeschulter Wahrnehmung (Seinsmodus). Sie unterstützt durch die Stärkung entsprechender Gehirnareale und der Herausbildung neuer Gewohnheiten folgende Kompetenzen:

  • Distanzierungsfähigkeit von Sorgen und Grübeln (Prävention von Depression und Angst)
  • Verfeinerte Selbst-Wahrnehmung, insbesondere für eigene Stressmuster als Baustein von Burn- out-Prophylaxe
  • Zwischenmenschliche Offenheit, Zugänglichkeit, Feinfühligkeit
  • Psychische Flexibilität und Freiheit jenseits von Verstrickung in kognitive oder emotionale Muster
  • Verbesserung der emotionalen Regulationsfähigkeit
  • Stressresilienz
  • Entstehen neuer Wertehorizonte bzw. Weisheit: Selbst-Mitgefühl, Geduld, Dankbarkeit, Loslassen, Akzeptanz

Bei der Meditation geht es nicht um den Versuch, irgendwo hinzugelangen. Es geht darum, dass wir uns selbst erlauben, genau dort zu sein, wo wir sind, und genau so zu sein, wie wir sind, und desgleichen der Welt zu erlauben, genau so zu sein, wie sie in diesem Augenblick ist.                                           

Dozentinnen:

Martina Allgäuer

Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

Systemische Paar- und Familientherapeutin (DGSF), Systemische Kinder- und Jugendlichen-Therapeutin (DGSF), Mindful2Work Trainerin und Ausbilderin

Petra Frey-Roesler

Diplom-Pädagogin

Systemische Paar- und Familientherapeutin (DGSF), Lehrende für Systemische Beratung und Therapie (DGSF), MBSR – Trainerin (MBSR-MBCT-Verband)

Wenn Sie als approbierte*r Psycholog*in oder Mediziner*in Weiterbildungspunkte der LÄK oder der LPK benötigen, so teilen Sie uns das bitte im Kommentarfeld mit.

Buchungen

Ticket-Typ Preis Plätze
Standard-Ticket €200,00
Reduziertes Ticket für Teilnehmer des Aufbaukurses.
Bitte im Kommentarfeld die Kursnummer angeben!
€0,00
Ermäßigtes Ticket für Mitarbeiter*innen der Uniklinik (20%)
Bitte Arbeitsplatz bei der Buchung angeben
€160,00
Ermäßigtes Ticket für Mitarbeiter*innen der Abteilung (30%)
Bitte Arbeitsplatz bei der Buchung angeben
€140,00