Grundkurs: Paar- und Familientherapie/ Systemische Kompetenz


An wen richtet sich die Weiterbildung?

Der Grundkurs richtet sich an alle im psychosozialen und medizinischen Berufsfeld Tätigen, die ihre Kompetenz um die systemische Perspektive erweitern möchten.

 

Ziele und Inhalte

Ziel des Grundkurses ist es, therapeutische und beratende Gespräche im Mehrpersonensetting auf der Basis von systemischer Theorie und Grundhaltung führen zu können.

Kennzeichen unserer Weiterbildung ist der „Werkstattcharakter“:
Die Inhalte werden vermittelt durch Theorieinput, praxisbezogene Übungen, Rollenspiele und Selbsterfahrung - exemplarisch an der Durchführung eines systemischen Erstgesprächs.

Struktur

Die Weiterbildung umfasst:

  • 7 Kurswochenenden
  • freitags von 15.30 - 19 Uhr und samstags von 9 - 18 Uhr
  • verteilt auf den Zeitraum von ca. 1 Jahr
  • in einer konstanten Gruppe mit ca. 17 TeilnehmerInnen
  • mit einer Leiterin und wechselnder Co-Leitung
  • 20 Unterrichtseinheiten Supervision in konstanten kleinen Gruppen
  • Mitarbeit in einer kursbegleitenden Peergruppe


Teilnahmevoraussetzung

Der Grundkurs richtet sich an alle Kolleginnen und Kollegen, die in psychosozialen und medizinischen Berufsfeldern tätig sind. In der Regel ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in diesem Bereich nachzuweisen. Erfahrungen in Therapie oder Beratung und die Möglichkeit, das Erlernte während des Kurses in einem Praxisfeld anzuwenden, erhöhen den Weiterbildungsgewinn und werden u.U. als Auswahlkriterien herangezogen.

Abschluss und Anerkennung

  • Teilnahmebescheinigung über Umfang und Inhalt des Kurses
  • Weiterbildungspunkte der Landesärzte- bzw. Psychotherapeutenkammer 
  • Im Rahmen der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten deckt der Grundkurs in Inhalt und Umfang das Zusatzfach „Familientherapie“ ab

Kosten

1650,00 €, zahlbar in mehreren Raten  (Stand 2013)

Beginn des nächsten Kurses: 12. Oktober 2018

Formular Interessentenliste hier

Siehe auch unter Aktuelles.